m

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur
adipiscing elit. Etiam posuere varius
magna, ut accumsan quam pretium
vel. Duis ornare

Latest News
Follow Us
GO UP
Image Alt

Die Fischzucht im Brackwasserbereich

Fotografien aus dem Archiv

Die Fischzucht im Brackwasserbereich

Text Vittorio Nalon.

Die Fischtäler sind ein charakteristisches Merkmal des umliegenden Territoriums der Lagune von Marano: Sie krönen auf einzigartige Weise ein Element, das in keinem anderen Küstenort der nördlichen Adria zu finden ist.

Diese Vernetzung schätzt man gänzlich aber nur, wenn man sie auf Luftaufnahmen betrachtet; sie ist dennoch mit Leichtigkeit zu entdecken, indem man einfach zu Fuß an der Uferbegrenzung der Lagune, die vom Dorfrand abzweigt, entlanggeht.

Die Täler schließen die Randgebiete mit ein, die von Wasser und Erde umstritten werden. Sie sind ein anschauliches Beispiel dafür, wie der Mensch ein karges und schwieriges Umfeld für seine Arbeit wertschätzen kann, ohne dieses zu verändern.

An der Basis der Existenz der Fischtäler stehen einzigartige, natürliche Phänomene, die für dieses geografische Gebiet charakteristisch sind: der Gezeitenwechsel und der Nährstoffreichtum der Lagune, der durch das Mischen von Meer- und Süßwasser der Quellen des Nieder-Friauls, erzeugt wird.

Seit Jahrhunderten hat der Mensch gelernt, in den Tälern diese Naturphänomene zu nutzen, indem er wertvolle Fischarten wie Meerbrassen und Meerbarsche züchtet. Mit dem Laufe der Zeit hat sich die Figur des Fischwirtes, stolzer Fundus eifersüchtig gehüteten Wissens, konsolidiert.

Neben der Fischzucht in den Tälern, wird auf den Ackerlandparzellen, welche die Wasserspiegel abtrennen, Weinbau betrieben, der heutzutage eine wichtige Nische der Weinherstellung darstellt. Aufgrund ihrer Charakteristiken, die allein diese besondere Umgebung bieten kann, werden diese Weine sehr geschätzt.

Die Fischzucht im Tal leidet derzeit unter einer exponentiellen Entwicklung der Intensivproduktion von Meerbrassen und Seebarschen, die in schwimmenden Käfigen von der Marikultur betrieben wird: Viele Fischwirte haben ihre Tätigkeit aufgegeben, aber nicht aus diesem Grund haben die Täler ihren Reiz einer einzigartigen Umwelt verloren.

Wir können sagen, dass einige Täler in „Standby” stehen, bis die hohe Qualität ihrer Fischproduktion, die als einzige Tätigkeit den natürlichen Rhythmus und die Umweltverträglichkeit respektiert, wieder entdeckt wird.

Die Rolle des kulturellen, historischen und ökologischen Schutzes der Fischtäler bleibt in der Gewissheit, dass diese Werte auch in schwierigen Zeiten werden müssen.