m

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur
adipiscing elit. Etiam posuere varius
magna, ut accumsan quam pretium
vel. Duis ornare

Latest News
Follow Us
GO UP
Image Alt

Pescaria vecia

Fotografien: Glauco Vicario

Pescaria vecia (Alte Fischfabrik)

Text: Maria Teresa Corso.

Bürgermeister Rinaldo Olivotto rühmte sich 1892 damit, dass er am Hafendock habe „eine wunderschöne Fischfabrik mit 8 Lagerhäusern gebaut, die den gesamten Fisch, den die Lagune liefert, aufnehmen könne.“

Seit ihrer Eröffnung war die alte Fischfabrik der Motor des Landes; sie war bis in die 90er Jahre in Betrieb, als, nach langer Zeit, eine neue Fischfabrik auf der Insel des Dossat, direkt vor dem Pier erbaut wurde. Sie wurde mit Spitzbögen verziert, um sich an den Stil der Loggia anzulehnen und wurde mit moderneren und einfacher anzuwendender Einrichtungen, versehen.

Wie viele Wagen, Karren, Kleintransporter und Lastwagen aller Art sind auf dem piazza della pescheria (Platz des Fischmarktes) herumgefahren und haben auf den Glockenschlag von auf 16.00 Uhr gewartet, der Öffnungszeit der An- und Verhandlungen von frischem, am Morgen gefangenen, Fisch. Der Fisch wurde mit riesigen Kupferwaagen gewogen, die einem Balken anvertraut waren, welcher wiederum an zwei Säulen verankert wurde.

Bereits seit den 60er Jahren wurde der Fisch, mithilfe von modernen Transportmitteln, in alle Teile Europas transportiert – zweimal wöchentlich nach Paris und London: Austern, Seezunge, Aale, go und passarini (Gründlinge und Flundern), was der palùo (Lagune/Watt) seit Jahrhunderten schenkte.…

Heute, nach einer sorgfältigen Renovierung, wurde die vecia pescaria zu einem Treffpunkt für Menschen, die den Horizont, das ruhige Wasser, das am Pier murmelt, die cocai (Möwen), die Brotkrümel erhaschen, und die Menschen, die schon immer mindestens einmal täglich kommen, um in riva a vede i cocài – ans Ufer, um die Möwen zu beobachten, lieben.

Eine gemauerte Gedenktafel an der nach Westen blickenden Fassade des Fischmarktes, erinnert an Dr. Riccardo Fabris di Lestizza, 1853, der sich so sehr darum bemühte, Ende des 19. Jahrhunderts ein großes Projekt zu vollenden: den Hafen von Marano. Herr R. Olivotto seinerseits, hat in diesen Jahren die Fischfabrik eingeweiht. Damals herrschte eine große Aufregung.…