m

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur
adipiscing elit. Etiam posuere varius
magna, ut accumsan quam pretium
vel. Duis ornare

Latest News
Follow Us
GO UP
Image Alt

Assemblea Teatrale Maranese

Assemblea Teatrale Maranese (Maranesischer Theaterverein)

Die Theatergruppe wurde 1985 in Marano Lagunare mit dem Hauptziel gegründet, die Kultur, mithilfe von Theaterspielen, für alle Altersgruppen zu fördern, sei es durch die Aufführung klassischer und neu ausgearbeiteter, oder zeitgenössischer Werke, oder auch durch das organisieren von Theateraufführungen.

In Zusammenarbeit mit professionellen Lehrkräften organisiert der A.T.M. auch Theater-Workshops (nicht nur) für Anfänger.

Unter den Theaterstücken ist sicherlich das Stück „Teatro in Visinal”, das 2017 ihre 27. Ausgabe feierte und seit 1991 ununterbrochen von der maranesischen Theaterversammlung aufgeführt wurde.

Im Rahmen des „Teatro in Visinal” werden sowohl populäre und dialektale Darbietungen, wie auch Gastspiele mit professionellen Darstellern oder italienischen Amateurgruppen angeboten.

Dank eines Treffens mit dem Schauspieler, Regisseur und Theaterpädagogen Giuliano Bonanni hat sich, seit 1999, unsere Gruppe häufig von der Theatertradition der „Berufsschauspielkunst“, inspirieren lassen. Während der Inszenierung eigener Darbietungen fand sie nach und nach, mithilfe der typischen Schauspiel-Kostümierung, den Schlüssel zur szenischen Lesung von Texten und zur Bühnengestaltung.

Man erinnere sich auch an das Video „Pessivendole”, Jahr 2001, Autor und Regie Andrea Regeni, das vollständig ausverkauft und 2016, anlässlich des 15. Jahrestages der ersten Ausgabe, neu aufgenommen wurde.

Aus einer näheren Betrachtungsweise dieser Kunst der Fischverkäufer, hat der Autor Andrea Regeni, mit Liedern von Carlo Skala, die gespielte und gesungene Darbietung: „Neta, Geschichte einer Fischverkäuferin“ kreiert. Das Epos, das sich auf tatsächlich zugetragene Ereignisse basiert, versetzt uns in die Zeit der Fischverkäuferinnen. Frauen, die bereits von ihrer Kindheit an lernten, was Mühe bedeutete, die ihre Tätigkeit zu Fuß, mit einem „bigol“ (Holzleiste, an der, an den beiden Extremitäten, zwei Behälter angebracht waren), ausübten, dann mit dem Fahrrad und schließlich mit dem „Mosquito“ (Fahrrad mit Motor) fuhren. Geschichten von Frauen, die von Marano aus, von Nord bis Süd, Friaul durchqueren, um ihre Familien zu unterstützen.

Im Laufe der Jahre hat der Maranesische Theaterverein mehrere Auszeichnungen erhalten. Darunter zählen insbesondere:

– Beste Aufführung, Fain-Valdemarin Auszeichnung von Romans d’Isonzo, Jahr 2000,

mit „Le furberie di Scapino“ von Molière.

– Beste Aufführung zur 3. Ausgabe “Il Torrione” von Citerna (PG), Jahr 2003 und

– Beste Aufführung zum IX. Festival des Teatro Spontaneo von Arezzo, Jahr 2004,

mit „Alla conquista delle donne“ von Claudio De Maglio.

– Beste Aufführung zur 6. Ausgabe “Il Torrione” von Citerna (PG), Jahr 2006 und

– Beste Aufführung zum XII. Festival des Teatro Spontaneo von Arezzo, Jahr 2008,

mit “Donna Libera e la fortezza contesa” von Valentina Rivelli.

– Beste Aufführung, Bertiolo Auszeichnung (UD), Jahr 2011, mit “Alla ricerca del bisato perduto

– Beste Aufführung zur 12. Ausgabe “Il Torrione” von Citerna (PG), Jahr 2012,

mit “Pedrolino alla riscossa” von Giuliano Bonanni.

– Beste Auszeichnung Regie und bester Schauspieler, Fain-Valdemarin Konkurs von Romans d’Isonzo 2015,

mit “Amor sei tu” aus Romeo und Julia von W. Shakespeare.

Lage: Via F. Filzi n. 4 – 33050 Marano Lagunare UD
Leiter: Regeni Dorino
E-Mail: ass.teatralemaranese@libero.it